Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berg am Starnberger See

Datenschutzerklärung


Anmeldung / Abmeldung
Newsletter



Online Anfrage für
Taufe oder Trauung


Gemeindebrief

mit Einzelseiten zum Download


Ägyptenreise 2019
vom 2. bis 9.5.2019

Informationen hier


 Kirchenvorstands-
sitzungen

2018: 05.11., 10.12.
2019: 07.01., 04.02.

jeweils 20.00 Uhr


Familien- und Kindergottesdienste

18.11., 02.12.


Theologie für die Gemeinde

mit Pfarrer Johannes Habdank

Montag 28.01.2019,
20.00 Uhr


Offenes Tanzen 

Tanzen mit Christa 
für Jung und Alt

2018: 16.11., 07.12.
2019: 18.01., 15.02.

  jeweils Freitag, 20.00 Uhr


 





Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Berg am Starnberger See

Die Wegkapelle St. Anna in Berg

Die Wegkapelle St. Anna in Berg

Während der letzten vier Jahre haben wir Ihnen in jedem Gemeinde-brief einen bestimmten Ort des Glaubens vorgestellt. Es waren die acht schönen Kirchen der Gemeinde Berg, auch Biberkor als neunten Ort, wo einmal eine Kirche stand, unser Katharina von Bora-Haus, der Andachtsraum in der MS-Klinik, der Kreuzweg, die Häuser und Orte, wo das Leben der evangelischen Gemeinde am Ostufer begonnen hat und der Friedhof als Stätte des Glaubens und Friedens.

Da meldet sich zum Schluß noch eine leise Stimme zu Wort, die Wegkapelle St. Anna. Wenn man den Kapellenweg in Berg bis zum Waldrand hinaufgeht, steht linker Hand, direkt am Weg, eine kleine Kapelle. Sie öffnet sich mit ihrem Eingang nach Osten, an der Südmauer steht einladend eine Bank, von der aus der Blick weit ins Gebirge schweifen kann. Still und beschaulich und ein bißchen unbeachtet steht sie auf diesem schönen Fleckchen Erde. Sie wurde 1826 errichtet, nachdem die vormals dort stehende Kapelle 1803 abgerissen worden war. Die Wegkapelle St. Anna umfaßt ca. 9 qm, ist mit einem geschweiften Kuppeldach ausgestattet und bekam einen hölzernen Vorbau im Osten. Die Wetterseite ist mit Holz verschalt.

Eine große Esche neben der Westmauer mußte gefällt werden, damit herabfallende Zweige nicht das Dach beschädigen und ihre Wurzeln nicht die Grundmauer. Als Ersatz wurde in gebührender Entfernung eine Weißbuche gepflanzt. Auf der Südseite wird sie von zwei Wildrosenbüschen geschmückt. Die Kapelle St. Anna ist in der Denkmalliste im Landratsamt 

Starnberg verzeichnet und in privatem Besitz.

Schaut man durch die verglaste Türöffnung, sieht man im Hintergrund eine etwa 75 cm hohe hölzerne, bemalte Pieta, die ursprünglich von mehreren Heiligenfiguren umgeben war. Leider hat die kleine Kapelle schon einen Einbruch über sich ergehen lassen müssen, wobei zwei Vollholzplastiken entwendet wurden. Aus diesem Grund sind die restlichen Figuren privat in Sicherheit gebracht worden. Ein Weg, der am Waldrand entlang in die stattliche Lindenallee einmündet, verbindet St. Anna mit der Wallfahrtskirche Aufkirchen.

 Die Kapelle hat durch ihre Lage, ihren Bau und Lichteinfall einen au-ßerordentlichen Charme. Sie ist wirklich ein Wegzeichen, eine Einladung zum Verweilen und paßt sich wunderbar zu jeder Jahreszeit in ihre Umgebung ein. Die Katholiken feiern am frühen Abend des 26. Dezember dort die Waldweihnacht - ein besonderer Tag für die kleine Kapelle. Es finden sich auch immer wieder Blumen vor der Tür oder im Innenraum. Sie wird nicht vergessen.

Liselotte Klein
 

 


 

Evangelische Termine in Bayern

Aktuelle Nachrichten

Festgottesdienst 11.11.2018

Zur Einführung des neuen Kirchenvorstandes

Bilder


28.10.2018 - Gottesdienst am 22. Sonntag nach Trinitatis

Predigt von Pfarrer Dr. Gerhard Pfister im Katharina von Bora-Haus 

weiter lesen


Kunstwerk des Monats Oktober

mit Christoph Möller aus Dießen am 10.10.2018 

weiter lesen


21.10.2018 - Kirchenvorstandswahl

Bericht in der SZ

Wahlergebnis in Berg

weiter lesen


21.10.2018 - Gottesdienst am 21. Sonntag nach Trinitatis

Predigt von Pfarrer Johannes Habdank im Katharina von Bora-Haus 

weiter lesen


07.10.2018 - Musikalischer Gottesdienst zu Erntedank

 

Predigt von Pfarrer Johannes Habdank in der Kath. Pfarrkirche Aufkirchen

weiter lesen


30.09.2018 - Gottesdienst am 18. Sonntag nach Trinitatis

Predigt von Pfarrer Johannes Habdank im Katharina von Bora-Haus 

weiter lesen