Religion heute? Einladung zum Nachdenken!

Der Künstler Roman Woerndl, Berg, hat ein neuartiges Werk geschaffen: eine Installation mit vielen Vogelhäuschen, die weltweit bekannte „Tempel“ der menschlichen Zivilisation zeigen: Kirchen, Kunsthäuser, Banken, Pagoden, Moscheen, Synagogen usw..
Zwischen diesen „Tempeln“ fliegen Vögel hin und her. Sie lassen sich mal da, mal dort nieder. Wo am häufigsten? Soll das ein Symbol für interkulturellen oder auch interreligiösen Dialog sein mit aller Volatilität, die modernem Kommunikationsgeschehen eigen ist? Oder für die Wechselhaftigkeit menschlicher Sinngebungsbedürfnisse?

Sehen Sie selbst am 7. November 2014 um 19 Uhr, Schloss Kempfenhausen!
Das Kunstwerk ist Ausgangspunkt für weitere Überlegungen, die letztlich jeder selber anstellen muss.

Als Anregung offerieren am 8. November 2014 ab 14 Uhr fünf Männer und eine Frau sechs Vorträge – interdisziplinär – zum Thema „glauben – wissen – zweifeln“ unter dem Titel: „Ich glaube an nichts, oder?“. Sechs Personen, sechs Berufe, sechs verschiedene Sichtweisen, Schlaglichter auf „Religion heute“.


Es beginnt der Wissenschaftsjournalist vom Bayerischen Rundfunk, Florian Hildebrand, er entwickelt das Thema „Religion“ vom astrophysikalischen Blickwinkel aus: naturwissenschaftliche Selbstvergewisserung am Rand des Universums.
Um „Selbstvergewisserung“ geht es auch im anschließenden Vortrag, aber in einem ganz anderen Sinne, nämlich von religiöser Lebensdeutung.

Johannes Habdank fragt aus der protestantisch-theologischen Perspektive eines Gemeindepfarrers nach Wesen und Lebensbedeutung von christlicher Religion heute: „Was kann Religion?“ Von seinem Zugang her wieder anders wirft der Philosoph Volker Rühle in geistes- und wissenschaftsgeschichtlicher Perspektive einen Blick auf das Religionsthema: wie hat sich das Verhältnis von Religion und Wissenschaft, Glaube und Erkenntnis in der Neuzeit entwickelt? Wie ist es heute neu zu verstehen. Glaube heute muss sein Verhältnis zu Tradition und Dogmen neu bestimmen und selbst denken.

Die interreligiöse Bedeutung von religiöser Literatur stellt Werner Kraus aus kulturwissenschaftlicher Sicht dar, und zwar anhand der Josephsgeschichte, die zum zentralen Traditionsbestand der drei monotheistischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam gehört. Sie ist aber auch sonst in Europa, dem Mittleren Osten, in Asien und Afrika produktiv aufgegriffen worden, hat also im Sinne des Woerndlschen Kunstwerks viele religiöse und literarische Vogelhäuser angeflogen.

Johano Strasser, Schriftsteller, bereichert die Vortragsreihe mit seinen Gedanken „Über milde Skepsis und Lebenszuversicht“ angesichts der kleinen Wunder des Alltags.

Und die Filmregisseurin Dagmar Wagner rundet das facettenreiche Programm mit einem Blick auf die letzten Jahre vor dem Ende des menschlichen Lebens ab. Was glaubt die Generation Ü 100? Erstaunliche Erkundungen bei Hochaltrigen über „Glaube, Wissen und Zweifeln“. Religion heute? 

Pfarrer Johannes Habdank

Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen

Service  

Pfarrer

Pfarrer Johannes Handank

Telefon: 08151 - 50 494 oder
Mobil: 0160 / 97 93 96 17
Fax: 08151 - 95 552
E-Mail jh(at)evgberg(dot)de
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Service  

Sekreteriat

Sekretärin Cornelia Jung

Telefon: 08151 - 97 31 76
Fax: 08151 - 95 31 77
E-Mail pfarramt(at)evgberg(dot)de
Bürozeiten: Mo. - Di. - Fr.
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Service  

Kirchenvorstand

Vertrauensmann
des Kirchenvorstandes
Florian Gehlen

Telefon: 08151 - 95 742
E-Mail florian(dot)gehlen(at)web(dot)de

 

Evangelisch-Lutherische

Kirchengemeinde

Berg am Starnberger See

Fischackerweg 10

82335 Berg

Tel.: 08151-97 31 76

        
         Newsletter
        



         Dreh mich um...

Newsletter

zu aktuellen Veranstaltungen und Neuigkeiten in der Kirchengemeinde Berg versenden wir in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter. 

Hier können Sie die Newsletter An- oder Abmelden.
         Online Anfrage
         für Taufe oder
        Trauung




         Dreh mich um...

Online Anfrage für Taufe oder Trauung

Wünschen Sie eine Taufe oder kirchliche

Trauung in der Gemeinde Berg?

 

 

       
       Berger
       BlechBläser





         Dreh mich um...

Berger Blechbläser

unter der Leitung vom Prof. Dr. Frieder Harz

Freitags 19.00-20.30 Uhr 
 

        Seniorenkreis

 

 


         Klick und ich dreh mich um...

Seniorenkreis

unter der Leitung von Hanna Schenk

Jeweils 2. Dienstag des Monats 15.00 - 17.00 Uhr

  Kinderchor   Projektchor

 
                                            Klick und ich dreh mich um...

Kinderchor

 ab 6 Jahren, unter der Leitung
von Angelika Gehlen

Jeweils Dienstag
16.30 - 17.30 Uhr

Projektchor

unter der Leitung von
Prof. Dr. Frieder Harz